Sonderpädagogischer Dienst


Beratung – Diagnostik – Begleitung und Unterstützung

Im Sonderpädagogischen Dienst der Otto-Raupp-Förderschule arbeitet ein Team aus Sonderschullehrkräften, das bei diagnostischen Fragestellungen zum Zeitpunkt der Einschulung oder während der Schulzeit beratend und begleitend tätig wird.

otto-raupp-foerderschuleDie Kolleginnen des Sonderpädagogischen Dienstes werden auf Anfrage tätig. Die Anfrage wird über die allgemeine Schule (Grundschule oder weiterführende Schule) in Form eines Berichtes gestellt. Eltern können sich über die allgemeine Schule an den Sonderpädagogischen Dienst wenden.

Häufige Anlässe, bei denen der Sonderpädagogische Dienst eingeschaltet wird, sind Auffälligkeiten in der Entwicklung eines Kindes in den Bereichen Lernen, Wahrnehmung, Sprache, emotionale und soziale Entwicklung, Aufmerksamkeit und Konzentration.

otto-raupp-foerderschuleIm Sinne der kooperativen Diagnostik arbeitet der Sonderpädagogische Dienst in enger Absprache mit den Eltern, den Institutionen (Kindergärten und Schulen), Therapeuten und weiteren Partnern aus den medizinischen und pädagogischen Bereichen zusammen. Bei Bedarf wird eine umfassende Diagnostik, orientiert an der ICF-CY*, erstellt. Auf dieser Grundlage wird mit allen Beteiligten eine gemeinsame Förderplanung erarbeitet mit dem Ziel, das Kind in seiner weiteren Entwicklung bestmöglich zu begleiten und zu unterstützen.

*Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen

 

DOWNLOAD Formulare als PDF

Anfrage-Beratung-und-Unterstuetzung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einwilligungserklärung.pdf

 

 

 

  Einwilligungserklaerung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anfrage Beratung und Unterstützung.pdf